Arbeitsgruppen

In der PSO gibt es Arbeitsgruppen, Netzwerke und Task Force, die sich mit wichtigen psychoonkologischen Themen und Fragestellungen befassen.

Arbeitsgruppen:

  • Definierte Ziele, die über Informationsaustausch und Diskussion hinausgehen (z. B. Erarbeiten Best-Practice-Modelle, Publikationen, Forschungskooperation...)
  • Berichtspflicht gegenüber der PSO (in Mitgliederversammlung auf der Jahrestagung)
  • Regelmäßige Nachrichten im Newsletter der PSO
  • Anspruch auf max. 1.000 Euro für Reisekosten und andere im Rahmen der AG-Tätigkeit notwendigen Ausgaben (keine Übernahme der Reisekosten zur PSO-Jahrestagung)
  • Jede AG hat einen Ansprechpartner im PSO-Vorstand


Netzwerke:

  • Dienen der Vernetzung und dem Informationsaustausch
  • Keine Berichtspflicht
  • Keine direkte finanzielle Unterstützung durch die PSO
  • Jedes Netzwerk hat einen Ansprechpartner im PSO-Vorstand


Task Force:

  • Vom Vorstand eingesetzt
  • Zeitlich begrenzte Arbeitsgruppe mit umschriebenem Zweck
  • Finanzmittel auf Antrag an den PSO-Vorstand


Wir freuen uns über weitere aktive Beteiligung in den Arbeitsgruppen! 
Schreiben Sie bei Interesse gerne eine E-Mail mit der Bitte um Aufnahme an die Sprecherin/den Sprecher der jeweiligen Arbeitsgruppe.

Abteilung Medizinische Psychologie und Medizinische Soziologie
Universität Leipzig

Philipp-Rosenthal-Str. 55
D-04103 Leipzig

0341 / 9718 803
MB-PSO-Geschaeftsstelle@medizin.uni-leipzig.de


 
© 2021 PSO - Arbeitsgemeinschaft für
Psychoonkologie in der Deutschen Krebsgesellschaft
Top